29.05.2020 17:00 Alter: 40 days

IT ist wichtiger Faktor beim Katastrophenschutz

PROGRAMMIERFABRIK unterstützt Einsatzkräfte mit Stammportal-Lösung


PROGRAMMIERFABRIK Geschäftsführer Wilfried Seyruck und Wilhelm Weidinger (Copyright: Hermann Wakolbinger)

Viel wurde in den letzten Wochen über kritische Infrastrukturen berichtet. Dazu gehört zweifellos auch der Portalverbund und damit auch die Stammportal-Lösung der PROGRAMMIERFABRIK, die im Auftrag von Gemdat OÖ, Gemdat NÖ, Kufgem, PSC und Comm-Unity umgesetzt wurde. Dass diese weitgehend unerwähnt blieb, stört PROGRAMMIERFABRIK-Geschäftsführer Wilhelm Weidinger nicht: „Mit systemkritischer IT ist es wie mit einem Schiedsrichter. Wenn man gar nicht merkt, dass sie da ist, funktioniert sie perfekt.“

Seine Mitarbeiter haben vor mehr als 15 Jahren die erste Version jenes Programms entwickelt, das mittlerweile viele Organisationseinheiten aus ganz Österreich nutzen und damit auch einen Beitrag zur Krisensicherheit leistet: Das Behörden-Stammportal wird im Linzer Rechenzentrum des GRZ IT Centers betrieben. Rund 2.500 Organisationseinheiten wie Länder, Bezirkshauptmannschaften, Magistrate, Gemeinden, Feuerwehren oder Erste Hilfe- sowie Berg- und Wasserrettungs-Organisationen greifen dort auf über 300 Anwendungen zu. Dazu zählen etwa das zentrale Melderegister, Adress-, Gebäude- und Wohnungsregister, Epidemiologisches Meldesystem, medizinische Daten und auch DIGIKAT. Dieser vom Land OÖ entwickelte und auch über das Stammportal zur Verfügung gestellte „Digitale Katastrophenschutzplan“ liefert den Einsatzkräften Alarmpläne, Einsatzpläne und Einsatzunterlagen für Krisenfälle.

„In DIGIKAT sind alle Daten zusammengefasst, die man etwa während der Corona-Katastrophe braucht“, erklärt PROGRAMMIERFABRIK-Gründer und -Geschäftsführer Wilfried Seyruck. Eine Ressourcendatenbank listet nicht nur auf, wo die zur Krisenbewältigung nötigen Schutzausrüstungen, Sandsäcke, Notunterkünfte oder schweren Berge- und Transportgeräte zu besorgen sind. Auch die Kontakte zu jenen Personen, die Ressourcen freigeben oder bedienen können, sind angeführt. „Die Corona-Krise hat die Bedeutung hochverfügbarer IT als unterstützende Infrastruktur unterstrichen“, sagt Prokurist Matthias Bauernberger, der gemeinsam mit seinen hochmotivierten Teams sowohl die Entwicklung als auch den Betrieb der Stammportal-Lösung verantwortet.